Ganz ohne Vorbereitung

14.05.2018 | Familien

Bobbycar Rennen

No prep ist ganz wunderbar…

Embrace by Petsy Fink ist mein zweiter Brand als Fotografin, den ich im April 2017 begonnen und ausschließlich der mehrstündigen, dokumentarischen Familienfotografie gewidmet habe – für Familien in ganz Europa.

Happiness by Petsy Fink ist mein erster Brand als Fotografin, 2011 gegründet, mit ganz anderen Schwerpunkten: Hochzeiten, Babybauch, Babys, Kinder und Familien, Meilensteine ​​und glückliche Tage – vor meiner Haustüre und in Bayern. Außer Hochzeiten dauern die Shootings in der Regel 1-2 Stunden.

Jeder Brand zieht unterschiedliche Kunden an, obwohl ich durchaus Familien habe, die beide Arten von Shootings buchen. Jeder Brand ist eine einzigartige, aber doch auch ‘andere’ Erfahrung.

Neben dem fotografischen Ansatz und dem Endergebnis gibt es zwischen Embrace und Happiness einen großen Unterschied: Bei Embrace gibt es NICHTS vorzubereiten. Vorbereitung ist nicht einmal erwünscht. Warum ist das so wunderbar?

  • Kein Kopfzerbrechen
    Ihr müsst euch nicht entscheiden, welche Art von Fotoshooting ihr gerne machen möchtet. Entspannt zu Hause? Ein aufwendiges Shooting mit Requisiten? Draußen oder im Studio? Welche Jahreszeit? Welches Thema? Was sollen wir anziehen? Welche Art von Aktivitäten? Was haben wir eigentlich letztes Jahr gemacht? Phew! In der dokumentarischen Familienfotogrfie sind die Parameter festgelegt: Wir fotografieren bei euch zuhause und an jedem Ort, der zu eurem Alltag gehört (Garten, Sportplatz, Bauernhof etc). Ohne Requisiten. Ihr zieht an, was ihr an jedem anderen Tag auch tragen würdet. Eure tägliche Routine und euer Alltag sind die Aktivitäten. Fertig.

 

  • Entspannt zuhause
    Keine Anreise, keine Reiseplanung oder nervige Staus. Kein Stress wegen der Uhrzeit und dem ‘besten Licht’. Wir fotografieren bei euch zuhause und das Zuhause ist ein wichtiger Teil des Fotoshootings.

 

  • Keiner schwitzt
    Keine Requisiten nötig. Es wird auch kein Einhorn von A nach B geschleppt.

 

  • Kicken und Kichern
    Keine Sorge, dass sich die Kinder nicht ‘gut’ benehmen werden. Kinder sind Kinder, sie sind keine Models oder Erwachsene. In 1.5 Stunden (und erst Recht bei 5 Stunden) haben wir genügend Zeit, um jede (schlechte) Stimmung auszusitzen. Kinder sind phasenweise trotzig und unkooperativ, okay! In der dokumentarischen Familienfotografie sind diese Momente allerdings eine gute Fotomöglichkeit, daher gibt es in diesen Situationen auch keinen Grund für Stress. Außerdem: ihr werdet das Bild vom kleinen Trotzkopf lieben.

 

  • Tupperfreier Tag
    Kein Picknick oder Snacks vorzubereiten. Wir sind bei euch zuhause. Geht einfach zum Kühlschrank.

 

  • Freie Wahl beim Outfit
    Tragt wozu auch immer ihr Lust habt und worin ihr euch wohl fühlt. Es sind keine Farbkoordination erforderlich, die Bilder sind in Schwarz-Weiß. Zieh dich ein Dutzend mal um. Kein Problem! Wir haben genug Zeit, um deinen Kleiderschrank vorzuführen oder du bleibst das ganze Shooting über in deinem Lieblingsshirt. Blaubeerflecken auf dem Kleid der Tochter? Sohnemann ist klatschnass vom Wasserpistolenkampf? Kein Problem! Die Kleiderschränke sind ja nur ein paar Schritte entfernt.

 

  • Geht ganz ohne Ommmm
    Wegen all der o.g. Gründe seid ihr von Anfang an entspannt und habt Spaß. Keiner muss erst ‘in Stimmung’ kommen, es gibt keinen Last Minute “Prep Stress” oder eine nervtötende Anfahrt. Ich komme zu euch und halte den Tag fest, wie er sich halt eben ergibt.

 

Nichts vorzubereiten bedeutet vorallem, entspannte Eltern und dadurch die ehrlichsten und liebevollsten Fotos, die ihr jemals von eurer Familie hattet. Schau – ich habe es euch ja versprochen: nichts vorzubereiten ist ganz wunderbar.

INSTALOVE
@petsyfink